Update: ElectronicPartner Jahresveranstaltung 2020 abgesagt Empfehlung

Quelle: EP - Auf der ElectronicPartner Jahresveranstaltung 2019 informierten sich rund 8.500 Besucher über Produktneuheiten, Vertriebsstrategien und das Support-Angebot ihrer Verbundgruppe Quelle: EP - Auf der ElectronicPartner Jahresveranstaltung 2019 informierten sich rund 8.500 Besucher über Produktneuheiten, Vertriebsstrategien und das Support-Angebot ihrer Verbundgruppe

Auf Grund der fortschreitenden Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) wird die ElectronicPartner Jahresveranstaltung am 7. und 8. März 2020 nicht stattfinden.

„Für uns hat die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitglieder, Mitarbeiter und Lieferantenpartner höchste Priorität. Deshalb haben wir uns im Hinblick auf die bisher bekannten Verbreitungsgebiete des Coronavirus und der zuletzt deutlich gestiegenen Zahl der Infizierten in Europa zur Absage unserer Veranstaltung entschlossen“, erklärt ElectronicPartner Vorstand Karl Trautmann.

Damit handelt die Verbundgruppe gemäß der Empfehlung des Krisenstabs der Bundesregierung. Dieser rät, bei der Risikobewertung von Großveranstaltungen die Prinzipien des Robert-Koch-Instituts zu berücksichtigen.

Anlässlich der ElectronicPartner Messe in Düsseldorf sollten über 100 Aussteller internationaler Marken ihre neusten Produkte präsentieren. Erwartet wurden außerdem rund 8.000 Besucher aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und weiteren zwölf Mitgliedsstaaten des E-Square-Verbundes.

 

Ware, Wissen und Service stehen am 7. und 8. März 2020 auf der ElectronicPartner Jahresveranstaltung im Fokus. Die Besucher erwarten Produkte der wichtigsten Marken, spannende Workshops und wichtige Informationen.

An zwei Tagen präsentieren über hundert Aussteller neueste Produkte, die im aktuellen Elektrofachhandel nicht fehlen dürfen. Warum die Jahresveranstaltung noch weit mehr ist als eine Warenmesse, erklärt ElectronicPartner Vorstand Karl Trautmann: „Der erfolgreiche Fachhändler muss sich nicht nur in seiner eigenen Produktwelt auskennen, sondern auch darüber hinaus souverän agieren: in den Medien – online und offline –, bei der Servicevermarktung und im Umgang mit gut informierten Kunden. Unsere Aufgabe als Verbundgruppe besteht darin, ihn mit dem entsprechenden Know-how auszustatten. Wie das aussieht, erleben unsere Mitglieder in Düsseldorf live.“

Mese-Workshops

kommentar-karl-trautmann-technik-ganz-einfachDamit spielt Trautmann vor allem auf die Messe-Workshops an, die schon 2019 auf breite Nachfrage gestoßen sind. In diesem Jahr hat ElectronicPartner sein Programm neu aufgelegt und weiter ausgebaut – rund um Themen wie Warenwirtschaft, Mobile Payment, Social Media, Finanzdienstleistungen, Mitarbeiter-Training und Verkaufstipps.

Leistungen kompakt präsentiert

Außerdem erhält jede Vertriebsmarke bei der Messe eine eigene Plattform, auf der die Mitglieder alles über den Support der Kooperation und die dahinter stehenden Strategien erfahren. Zum Beispiel am Stand der Marke EP:. Von Local Hero-Kampagne über neue Marketingkonzepte bis zum aktuellen Angebot des „EP:Campus“.

MEDIMAX und comTeam

Auf der MEDIMAX Fläche erwarten die Besucher Informationen zum Leistungs- und Servicepaket für künftige Franchisepartner sowie die Vorstellung des neuen Wissens- und Schulungsportals „MEDIMAX Campus“. Auch das Technologie-Netzwerk comTeam begrüßt seine Partner und ist mit den wichtigsten Dienstleistern vor Ort. Hinzu kommen acht Start-ups aus dem schnell wachsenden growr-Netzwerk, die ihre innovativen Geschäftsideen präsentieren.

„Wir unterstützen unsere Mitglieder ganzheitlich – auf der Jahresveranstaltung zeigen wir ihnen erprobte Konzepte weiter gedacht, für individuellen, nachhaltigen Erfolg“, fasst Karl Trautmann zusammen.

www.electronicpartner.de

Gelesen 451 mal Letzte Änderung am Dienstag, 03 März 2020 10:58

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.