Michael Bohn verantwortet Marketing der BSH Hausgeräte

Michael Bohn verantwortet Marketing der BSH Hausgeräte Quelle: BSH - Michael Bohn

Michael Bohn (48) hat die Leitung der Gesamtorganisation Marketing der BSH Hausgeräte GmbH in Deutschland übernommen. Mit dieser neu geschaffenen Position unterstreicht die BSH den eigenen Anspruch, das innovativste Marketing der Hausgerätebranche zu entwickeln.

Mit ihrem Markenportfolio, bestehend aus den Globalmarken Bosch, Siemens, Neff, Gaggenau sowie weiteren Local Hero Marken und Labelmarken, bietet die BSH, Europas führender Hausgerätehersteller, Produkte und Lösungen für unterschiedlichste Kundenbedürfnisse an. Der nachhaltige Erfolg des Unternehmens und das zunehmend digitale Umfeld bilden den Rahmen für den Anspruch der BSH, Konsumenten auch zukünftig zu begeistern.

Die Fokussierung auf die Wünsche und das Verhalten der Konsumenten sowie auf die Stärken der einzelnen Marken steht im Zentrum von Michael Bohns Marketingstrategie. Dafür baut Bohn, der zuvor das Marketing der Robert Bosch Hausgeräte GmbH verantwortete, zukunftsfähige Strukturen auf. Dabei setzt er auf Markenteams, die eng verzahnt mit markenübergreifenden Kompetenzbereichen arbeiten werden.

Die vernetzten Teams aus Markenexperten und Spezialisten arbeiten ab sofort an innovativen Ansätzen der Hausgerätevermarktung. Beispiele sind das Digital Marketing, im Consumer Journey Management oder in der Mediaplanung.

Michael Bohn erklärt: „Wir stellen jetzt die Weichen, um mit neuen Ideen das sich wandelnde Umfeld in der Vermarktung von Hausgeräten aktiv zu gestalten – für und mit unseren Handelspartnern. Ziel ist es, das kreative und strategische Potenzial des Marketings für jede unserer Marken maximal auszuschöpfen und das Vertrauen des Konsumenten in unsere Produkte und Lösungen weiter auszubauen. Das enge Zusammenspiel zwischen Marken- und Vertriebsmarketing sowie unseren Handelspartnern, ist und bleibt dabei eine wichtige strategische Säule.“

Neue Gesichter auch bei den anderen Marken

Auch die Marken Bosch, Siemens und Neff haben neue Manager in Deutschland. Undine Lory (53) übernimmt von Bohn die Marketingleitung für Bosch Hausgeräte und Jens Grubert (39) übernimmt von Neff kommend den Posten des Marketingleiters für Siemens Hausgeräte. Elena Polontchouk (41) wird Gruberts Nachfolgerin bei dem Einbauspezialisten Neff. Unverändert bleibt Karin Stengele (54) in ihrer Funktion als Marketingleiterin für Gaggenau Deutschland.

www.bsh-group.com/de/

Gelesen 163 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 07 August 2019 07:42

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.