Gigaset Smartphone GX290 für den harten Einsatz Empfehlung

Gigaset Smartphone GX290 für den harten Einsatz Quelle: Gigaset - Das GX290 macht alle Ourdoor-Abenteuer mit

Ohne Smartphone geht man nicht gerne aus dem Haus. Doch Regen oder Schmutz bekommen den meisten Handys nicht gut. Für den Einsatz unter Extrembedingungen hat Gigaset das GX290 entwickelt.

Besondere Situationen verlangen von einem Smartphone besondere Fähigkeiten. Ob beruflich auf der Baustelle, im Lieferwagen und der Werkstatt oder in der Freizeit beim Rafting, Klettern, Campen oder Biken. Genau dafür hat Gigaset das GX290 mit einem unverwüstlichen Gehäuse, 13 Megapixel Dual-Frontkamera und 6,1 Zoll großen HD+ Display mit Gorilla Glas versehen. So präpariert ist es ein zuverlässiger Begleiter, der Wasser, Staub und Stößen trotzt.

Nahezu unverwüstlich
Das TX 290 ist gemacht für harte Einsätze
Quelle: Gigaset Doppelte Sicherheit durch GPS und Glonass-
Satellitenortung

Mit einem Kampfgewicht von 279 Gramm und IP68-Zertifizierung ist das GX290 staub- und wasserdicht und übersteht auch einen Sturz ins Wasserbecken oder auf harten Untergrund. „Dazu haben wir dem Smartphone ein Zwei-Komponenten TPU Spritzguss-Gehäuse spendiert, das zusätzlich von einem stabilen Metallrahmen verstärkt wird“, führt Andreas Merker, Head of Smartphones bei Gigaset aus. „Das Display sitzt hinter widerstandsfähigem Corning Gorilla Glas 3. Wir wollten ein möglichst unverwüstliches Smartphone für widrigste Verhältnisse mit allen Funktionen bauen, die im Beruf oder bei Outdoor-Aktivitäten wichtig sind. Und das zu einem attraktiven Preis.“

Alles im Blick, immer gut verbunden

Das 6,1 Zoll HD+ Display mit einer Auflösung von 1.560 x 720 Pixel liefert eine Helligkeit von 580 cd/m² und ein Kontrastverhältnis von 1000:1. Damit kann man auch im Sonnenlicht alles gut erkennen. Die Frontkamera sowie der Näherungs- und Helligkeitssensor sitzen gut geschützt in der V-Notch, einer Vertiefung auf der Frontseite. Als Betriebssystem dient Android 9.0 Pie und dank 4G LTE-Technologie lassen sich große Dateien oder HD-Videos in Höchstgeschwindigkeit aus dem Internet laden. Darüber hinaus unterstützt das Gigaset GX290 Sprachtelefonie über VoLTE (Voice over LTE - Telefonie über LTE) und VoWiFi (Voice over WiFi – Telefonie über WLAN-Netz).

V-Notch am GX290
Quelle: Gigaset
Frontkamera uns Helligkeitssenseor sitzen gut geschützt in der V-Notch des GX290

„Für Gigaset ist eine optimale Sprachqualität von jeher essentiell“, so Andreas Merker weiter. „Das gilt nicht nur für unsere schnurlosen Festnetztelefone, sondern auch für mobile Endgeräte wie das neue GX290. Vor allem im beruflichen Umfeld ist die verlässliche Sprachkommunikation oft kaufentscheidend.“

Standortbestimmung

Kommentarkasten Andreas Merker Technik ganz einfachDas GX290 verfügt über die Nahfeldkommunikation NFC (Near Field Communication) und bezieht Positionsdaten für ortsbasierte Dienste oder die Navigation nicht nur via GPS, sondern zusätzlich über Glonass. Dieses Globale Satellitennavigationssystem wurde von der russischen Föderation entwickelt und gilt als Pendant des US-amerikanischen Global Positioning System (GPS). Diese doppelte Absicherung gewährleistet jederzeit eine zuverlässige Ermittlung des Standorts.

Einfach sicher

Der Fingerabdrucksensor sitzt auf der Rückseite des Smartphones und eröffnet nützliche Komfortfunktionen. Mit ihm lässt sich zum Beispiel durch Bildschirmseiten mit einer Hand blättern, ohne den sicheren Griff des Geräts aufzugeben. So wird das GX290 zum perfekten Kommunikationswerkzeug für alle Einsatzzwecke. Eine schnelle und einfache Entsperrung ist zusätzlich über die Gesichtserkennungsfunktion (Face-ID) möglich.

Das GX290 ist nahezu unverwüstlich
Quelle: Gigaset
Das robuste Gehäuse des GX290 steckt alles weg
Hält lange durch

Gerade bei robusten (ruggedized) Smartphones ist die Akkuleistung wichtig, da die Geräte auch dann durchhalten müssen, wenn man einmal länger unterwegs ist. Der Akku des GX290 hat eine Kapazität von 6.200 mAh. Das reicht für eine Standby-Zeit von 550 Stunden mit zwei SIM-Karten und einer Sprechzeit von bis zu 24 Stunden im 3G/4G Netzwerk.

Der Akku lässt sich mit bis zu 15 Watt kabellos schnellladen und ist dann nach rund drei Stunden wieder komplett aufgeladen. Die USB-C-Buchse unterstützt das Schnellladen durch PE+ Technologie (Pump Express). Dabei wird der Akku mit einem Ladestrom von bis zu 5 Ah geladen. „USB On The Go“ (USB für unterwegs) macht das Gerät außerdem zur Power Bank und erlaubt das Laden anderer Geräte. Darüber hinaus lassen sich so externe USB-Geräte wie Maus, Tastatur oder andere Speichermedien an das Smartphone anschließen.

Das Gigaset GX290 in Titanium Grey mit orangefarbenen Designlinien ist für 299,- Euro erhältlich.

www.gigaset.com/de_de/

 

Gelesen 326 mal Letzte Änderung am Montag, 23 September 2019 12:18

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.