The Wall 2019 macht die Wohnzimmerwand zur Kinoleinwand

The Wall 2019 macht die Wohnzimmerwand zur Kinoleinwand Quelle: Samsung - The Wall 2019

„The Wall 2019“ ist der Auftakt für eine neue Generation von TV-Displays. Samsung hat jetzt einen modularen MicroLED-Bildschirm mit einer Bilddiagonalen von 219 Zoll (5,56 Meter) vorgestellt. Dieser kann an die jeweiligen Wohnverhältnisse der Verbraucher angepasst werden.

Hinter der neuen Technologie stehen mehr als 100 Produktplaner, UX- Designer (User Experience Design - Nutzererlebnis) und Marketingspezialisten des „Visual Display Enterprise Business“ Teams von Samsung. Sie arbeiten gemeinsam daran, „The Wall 2019“ in die privaten Haushalte zu bringen.

samsung-produkt-team-the-wall-2019
Quelle: Samsung
Aus dem Produkt-Team (V.l.n.r.): Hyunkyung Lee, Yoojin Choi, Sangun Yoon, Tara Wang, Sungwan Koo, Heejin Ko
 
Wie „The Wall“ Einzug ins Wohnzimmer hält

Im Juni letzten Jahres wurde die erste Version von „The Wall Professional“ an Flughäfen oder in Hotels installiert. Um dieses eindrucksvolle Seh-Erlebnis in die heimischen vier Wände zu transportieren, erforschte das Team hinter „The Wall 2019“ Inneneinrichtungstrends rund um die Welt. „Wir haben uns online inspirieren lassen und viel über den Lebensstil unserer Zielgruppen und ihre Vorlieben rund ums Haus erfahren“, erklärt UX-Designerin Heejin Ko.

„Außerdem haben wir mit Monteuren von Premium-Bildschirmen Workshops veranstaltet, um deren Kunden besser zu verstehen“, sagt Produktplaner Sangun Yoon. „Die Erkenntnisse aus diesen Workshops sind in das neue Produkt eingeflossen.“

samsung-Yoojin-Choi
Quelle: Samsung
UX-Designerin Yoojin-Choi: "Die
Vorlieben der Verbraucher sind die
Grundlage von "The Wall 2019"
 

Für UX-Designer Yoojin Choi ist der enge Kontakt zur Zielgruppe extrem wichtig: „Wir müssen unseren Konsumenten zuhören, ihren Lebensstil kennenlernen und ihre Vorlieben in das Produkt-Design einfließen lassen“. Produktplaner Sungwan Koo ergänzt: „Das Feedback der Endverbraucher hat uns geholfen, ein derart maßgeschneidertes Seherlebnis zu entwickeln.“

Für jedes Wohnambiente

„The Wall 2019“ ist mit AI-Upscaling ausgestattet und liefert eine Spitzenhelligkeit von bis zu 2.000 Nits. Der modulare Bildschirm kann einen Raum in wenigen Augenblicken verändern. Durch die anpassbare Nutzeroberfläche lässt sich bei ausgeschaltetem Bildschirm eine sogenannte „Feature Wall“ anlegen. Dazu wählt man einfach ein Bild, Gemälde oder ein gerahmtes Kunstwerk aus einer Bilder-Bibliothek aus. Alternativ steht eine große Auswahl an hochwertigen Wandmaterialien, Oberflächen und anderen Dekorationsmöglichkeiten als Bilddatei zur Verfügung.

samsung-the-wall-tablet
Quelle: Samsung
Mithilfe der Tablet-Fernbedienung und intuitiver Benutzeroberfläche können alle Funktionen von "The Wall 2019" schnell erreicht werden
 

„Gemeinsam mit Innenarchitekten haben wir eine breite Palette von Stilen entwickelt“, erinnert sich Yoojin Choi. „Für `The Wall 2019´ mussten wir anders an die Produktentwicklung herangehen. Durch geschichtliche Nachforschungen konnten wir die wesentliche Stil-Merkmale bestimmter Epochen nachahmen. Mithilfe einer temporären Wand konnte dann beispielsweise der Schatteneinfall bei Gebäuden überprüft werden.“

samsung-Hyunkyung-Lee
Quelle: Samsung
Hyunkyung Lee: "Alle Funktionen
sind einfach zu bedienen."
 

Über ein spezielles, zum TV-Display gehörenden Tablet, wird der Bildschirm-Inhalt gesteuert. Im ausgeschalteten Zustand lassen sich beispielsweise Uhrzeit und Wetterinformationen anzeigen. Mit der Zoom-in- und Zoom-out-Funktion können alle Inhalte in einer für den Betrachtungsabstand angemessenen Größe angezeigt werden. „Die Bildschirmgröße lässt sich mit nur einem Befehl auf der Fernbedienung steuert“, erläutert Hyunkyung Lee aus dem Marketing-Team.

„Es ist ein absolut verbraucherorientiertes Erlebnis“, erklärt Sangun Yoon. „Wir haben `The Wall 2019´ so entwickelt, dass eine komplette Wand eines Raumes durch den Bildschirm eingenommen werden kann.“

Maßgeschneidertes Seherlebnis

The Wall 2019 besteht aus modularen Panels, die der Konsument in jeder Größe und Form nach seinen Bedürfnissen positionieren kann. Yoojin Choi vergleicht den Aufbau der Panels mit Spielzeugblöcken: „Der modulare Aufbau bietet mehr Flexibilität. So kann nicht nur das Standardseitenverhältnis von 16:9 sondern auch 21:9 zusammengesetzt werden.“

samsung-Tara-Wang
Quelle: Samsung
Tara Wang: "Der Zuschauer wird
zum Teil der Geschehens auf dem
Bildschirm."
 

Aufgrund seiner Größe bietet das TV-Display ein vollkommen neues Seh-Erlebnis. „Der Zuschauer wird Teil des Geschehens auf dem Fernseher“, sagt Tara Wang aus dem Marketing. „Wir planen zum Beispiel die Einführung eines Live-Konzert Features, bei dem sich die Zuschauer wie VIP-Gäste bei einer Veranstaltung fühlen.“ 

Samsung-Younghun-Choi-Technik-ganz-einfachDas Entwicklungs-Team von „The Wall 2019“ hofft, dass sich der Fernseher zu einer Plattform entwickelt, die nahezu alle Inhalte liefert, die sich die Endverbraucher wünschen. Die Markteinführung von „The Wall 2019“ soll nicht mehr lange auf sich warten lassen. Man darf gespannt sein, wie die neue TV-Display-Generation beim Konsumenten ankommt. Zu Verkaufs-Preisen gibt es bislang keine Informationen.

www.samsung.de

Gelesen 647 mal Letzte Änderung am Dienstag, 22 Januar 2019 11:37

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.