Stationäre Beratung und Online-Erlebnis sind die Zukunft des Handels

Stationäre Beratung und Online-Erlebnis sind die Zukunft des Handels Quelle: expert - Frühjahrstagung 2019

„Vernetzt denken und handeln – Potenziale erschließen“ lautete das Motto der expert-Frühjahrstagung 2019 in Hannover. Im Fokus stand die Zukunftsfähigkeit des stationären Fachhandels. Insbesondere der Spagat zwischen qualifiziertem Geschäft und wettbewerbsfähigem Online-Auftritt.

Consumer Electronics, die Welt der Weißen Ware, Telekommunikation und Informationstechnologie wachsen zusammen. Gleichzeitig werden die Geräte komplexer, die Funktionalitäten umfangreicher. Vor allem das Zusammenspiel unterschiedlicher Produkte stellt den Konsumenten vor große Herausforderungen.

expert_FJT2019_expertCONNECT
Quelle: expert
Mit dem Programm „expert Connect“ sollen die Fachhändler zeigen, wie vernetzte Geräte miteinander funktionieren

Entsprechend wichtig ist es im Geschäft netzwerkfähige Produkte im Zusammenspiel zu zeigen und so dem Kunden erlebbar zu machen. Praxisgerechte Anwendungsfälle auf den Verkaufsflächen müssen den Einsatz im Heimnetzwerk verbundener Geräte demonstrieren. Von der Waschmaschine über den Kaffeevollautomaten bis hin zum Heizungsthermostat.

Kommentarkasten-Dr-Stefan-Mueller-Technik-ganz-einfachWie das in den expert-Fachgeschäften künftig aussehen soll, stellte Vorstandsvorsitzender Dr. Stefan Müller mit dem PoS-Konzept „expert Connect“ vor: „Damit werden wir den Kunden im Fachmarkt zeigen, was vernetzte Geräte heute schon alles können. Gleichzeitig soll der Verbraucher Lust darauf bekommen, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Die expert-Fachberater stehen dazu als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung.“

Potenziale richtig nutzen

Alle Maßnahmen und Aktivitäten müssen auf den Kunden ausgerichtet sein, ist sich auch Frank Harder, Vorstand für Vertrieb, Marketing und E-Commerce bei expert sicher. „Die Grenze zwischen Online-Portal und Ladenlokal gibt es heute für den Kunden nicht mehr“, so Harder. Entsprechend müssen die Erwartungen der Endverbraucher im Geschäft oder im Internet erfüllt werden. Neben hervorragender Arbeit auf der Fläche müssen daher auch die Möglichkeiten des Online-Geschäftes für eine hochwertige Vermarktung der angebotenen Waren genutzt werden. Entsprechend wird die expert-Zentrale alle mit dem Onlinegeschäft verknüpften Prozesse weiter verbessern.

Der Mensch steht im Mittelpunkt
expert-frank-harder
Quelle: expert
Frank Harder - Vorstand
Marketing, Vertrieb & E-Commerce

Im Sinne der Fokussierung auf den Kunden und dessen Bedürfnisse wird Frank Harder künftig die Serviceangebote rund um das Smartphone ausbauen und weiterentwickeln. So sollen die expert-Fachhändler bald von der Reparatur über die Datenübertragung bis hin zum Altgeräteankauf: „Damit schaffen wir für unsere Kunden echten Mehrwert und etablieren Wertschöpfungsketten über den reinen Produktverkauf hinaus“, so Harder.

Den Fokus auf den Erfolgsfaktor Mensch bringt die Ende des vergangenen Jahres gestartete Kampagne „expert EXTRA“ auf den Punkt. Unter dem Motto „persönlich statt gewöhnlich“ stellt sie das Engagement der expert-Mitarbeiter für ihre Kunden heraus – die große Stärke der Fachhandelskooperation.

expert-fruehjahrstagung_1
Quelle: expert
194 Aussteller präsentierten ihr Portfolio 2019 auf 15.500 Quadratmetern
Forum expert-Messe

Die expert-Händler nutzten die Möglichkeit, auf der expert-Messe in der 3.800 Quadratmeter großen expert-Area diese Themen zu vertiefen und darüber zu diskutieren. 194 Aussteller präsentierten das Warenangebot für das Jahr 2019 auf 15.500 Quadratmetern.

www.expert.de

Gelesen 1029 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 14 März 2019 13:42

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.