Christoph Lux neu in den EURONICS Aufsichtsrat gewählt Empfehlung

Christoph Lux Christoph Lux Euronics

Im Rahmen der IFA in Berlin führte EURONICS seine Generalversammlung durch. Auf dieser wurde Christoph Lux neu in den EURONICS Aufsichtsrat gewählt.

 

Das neue IFA-Konzept hat es ermöglicht, dass die EURONICS Generalversammlung dieses Jahr doch noch als Präsenzveranstaltung abgehalten werden konnte. In diesem Zuge fanden dann auch die turnusmäßigen Wahlen des EURONICS Aufsichtsrats statt.

Hier standen Dirk Wittmer, Frank Schipper, Jan Pankrath sowie Christoph Lux zur Wahl. Bei der Abstimmung wurden die Positionen von Dirk Wittmer und Frank Schipper bestätigt und Christoph Lux neu in den Aufsichtsrat gewählt. Dirk Wittmer wurde erneut als Vorsitzender des Gremiums und Frank Schipper als sein Stellvertreter der EURONICS gewählt.

Zum ersten Mal fand die Generalversammlung in Berlin statt. Normalerweise wurde diese auf dem EURONICS Kongress in Leipzig durchgeführt. Im kommenden Jahr wird der EURONICS Kongress erstmals als Kooperationsmesse in Berlin stattfinden. Vorstandssprecher Benedict Kober ist glücklich damit, auf der IFA einen geeigneten Rahmen für die Versammlung gefunden zu haben: „Die Messe Berlin hat in kürzester Zeit eine Special Edition der IFA auf die Beine gestellt inklusive ausgefeiltem Sicherheits- und Hygienekonzept. So hatten wir optimale Bedingungen, um unsere Veranstaltungen durchführen zu können. Für Produkttrends und -neuheiten, die im Herbst kommen werden, ist die Messe auch in diesem Jahr sehr wichtig. Wir waren deshalb mit unseren Entscheidungsträgern aus den Bereichen Einkauf und Vertrieb vor Ort und auch viele unserer Mitglieder haben die Reise nach Berlin angetreten“, so Kober.

Ein neuer Name im EURONICS Aufsichtsrat: Christoph Lux

Eine der drei vakanten Stellen des EURONICS Aufsichtsrats wurde mit einem neuen Gesicht besetzt: Christoph Lux, Geschäftsführer des Fachgeschäftes EURONICS Lux-Team in Köthen, beschäftigt auf 600m² Verkaufsfläche und zwei Vodafone-Shops insgesamt 17 Mitarbeiter. Bereits seit 29 Jahren ist der 46-Jährige in der Branche tätig. Sein Unternehmen ist seit über 30 Jahren Mitglied von EURONICS. Nun tritt er seine erste Amtsperiode im Aufsichtsrat an und freut sich über das entgegengebrachte Vertrauen seiner Kollegen: „Ich bin schon immer eng mit EURONICS verbunden und tief in der Branche verwurzelt. Mit der Wahl habe ich nun die Möglichkeit, einen noch aktiveren Beitrag zum Erfolg der Verbundgruppe zu leisten. Ich blicke gespannt und positiv auf diesen neuen Abschnitt“, so Lux.

Sechste Amtszeit für Dirk Wittmer

Dirk Wittmer, einer der Inhaber des EURONICS XXL Johann + Wittmer Fachmarkts mit Sitz im nordrheinwestfälischen Ratingen, konnte wiederholt das mehrheitliche Vertrauen der Mitglieder für sich gewinnen. Der 60-Jährige wurde für weitere drei Jahre in den Aufsichtsrat gewählt und gleichzeitig als Vorsitzender des Aufsichtsrats bestätigt. Seit 1978 führt Dirk Wittmer das Unternehmen, wo er mittlerweile 70 Mitarbeiter in einer Servicefirma und einem Fachmarkt beschäftigt. Mit der Wiederwahl bestreitet er nun seine 6. Amtszeit und leitet den Vorsitz des siebenköpfigen Gremiums. Dirk Wittmer: „Ich freue mich sehr über meine Wiederwahl und darüber, weiterhin die Zukunft unserer Verbundgruppe mitgestalten zu dürfen. Dass ich nun seit vielen Jahren einen aktiven Part in diesem Gremium innehabe, zeigt mir, dass ich großes Vertrauen bei meinen Kollegen genieße. Das langjährige Bestehen unserer Verbundgruppe haben wir auch einer gewissen Kontinuität zu verdanken – kombiniert mit dem immerwährenden Anspruch, uns stetig weiterentwickeln und zu verbessern.“

euronics-aufsichtsratswahl-dirk-wittmer
Quelle: Euronics
Dirk Wittmer aus Ratingen tritt seine sechste Amtszeit im Euronics-Aufsichtsrat an

Frank Schipper weiter im Aufsichtsrat

Neben Dirk Wittmer behauptete auch Frank Schipper aus Lüdinghausen sein Aufsichtsratsmandat und hat auch weiterhin den stellvertretenden Vorsitz inne. Frank Schipper führt den EURONICS XXL Fachmarkt seit 2004 und ist seit über 30 Jahren als Mitglied bei EURONICS. In Lüdinghausen beschäftigt Frank Schipper insgesamt 20 Mitarbeiter, die sich vor Ort um die Wünsche der Kunden kümmern. Zudem ist er Händler der ersten Stunde auf dem EURONICS Online-Marktplatz. Frank Schipper tritt mit der Wiederwahl seine fünfte Amtszeit im Aufsichtsrat an und begleitet die Entwicklung der Verbundgruppe kontinuierlich seit 2008: „Ich bin schon lange eng mit EURONICS verbunden. Das Amt des Aufsichtsrates gibt mir die Möglichkeit, einen aktiven Beitrag zu unserem gemeinsamen Erfolg leisten zu können. Ich bedanke mich für das wiederholte Vertrauen und freue mich auf die Zusammenarbeit mit meinen Aufsichtsratskollegen“.

euronics-aufsichtsratswahl-frank-schipper
Quelle: Euronics
Frank Schipper aus Lüdinghausen weiter im Euronics-Aufsichtsrat

Weitere Mitglieder des Aufsichtsrats der EURONICS Deutschland eG sind Sabine Bauer, Sebastian Dworak, Torsten Roters und Martin Zilligers.

www.euronics.de

 

Gelesen 156 mal Letzte Änderung am Dienstag, 15 September 2020 07:13

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.