Expert setzt auf Partnerschaft Empfehlung

Kooperation und Gesellschafter sind gut durch die Pandemie gekommen Kooperation und Gesellschafter sind gut durch die Pandemie gekommen expert

Trotz herausfordernder Marktbedingungen konnte die expert-Gruppe ihre Marktposition festigen und ein positives Ergebnis erzielen. Die Gesellschafter wurden mit vielfältigen Maßnahmen und alternativen Verkaufsmethoden erfolgreich unterstützt.

 

Im expert-Geschäftsjahr 2020/2021 (1. April 2020 bis 31. März 2021) erzielte die expert-Gruppe einen Innenumsatz zu Industrieabgabepreisen ohne Mehrwertsteuer von 2,2 Milliarden Euro und lag dabei mit einem Plus von 6,5 Prozent über dem Vorjahreswert.

expert-pk-2021-fakten
Im abgelaufenen Geschäftsjahr zählte die expert-Gruppe 206 Gesellschafter:innen mit 405 Standorten, 148 davon betreiben eine eigene Service-Werkstatt (Quelle: expert)

„Im 59. Geschäftsjahr von expert hat sich das Marktumfeld durch die andauernde Corona-Pandemie nachhaltig verändert, wir haben uns flexibel auf die neuen Herausforderungen eingestellt“, erklärt Dr. Stefan Müller, Vorstandsvorsitzender der expert SE. „Die expert-Gruppe hat sich unter diesen Rahmenbedingungen auf einem hohen Niveau entwickelt. Wir haben uns besser als der Markt entwickelt, damit wurden unsere Erwartungen übertroffen. Das verdanken wir vor allem dem hohen partnerschaftlichen Engagement unserer Gesellschafter:innen, Mitarbeiter:innen und Industrie- und Dienstleistungspartner:innen.“

expert-pk-2021-entwicklung
Die expert-Gruppe hat sich trotz Pandemie-bedingten Lockdwons besser als der Markt entwickelt (Quelle: expert)

Im abgelaufenen Geschäftsjahr zählte die expert-Gruppe 206 Gesellschafter:innen mit 405 Standorten, 148 davon betreiben eine eigene Service-Werkstatt. Die Anzahl der Fachmärkte bewegt sich auf einem stabilen Niveau und betrug zum Geschäftsjahresende 276. Diese Stabilität gelingt unter anderem durch erfolgreiche Nachfolgeregelungen. „Das Gesamtkonzept der expert ist für viele Jungunternehmer überzeugend, wie sich zahlreichen Nachfolgeregelungen zeigen“, sagt Dr. Stefan Müller. „Wir wollen die expert-Standorte in der Kooperation halten. Ab dem 1. August 2021 werden die drei Standorte von expert Zeesener an expert ESC übergeben und bleiben somit Teil der expert-Familie.“

expert-pk-2021-konzept
Das Gesamtkonzept der expert ist für viele Jungunternehmer überzeugend, was sich an zahlreichen Nachfolgeregelungen und Gründungen zeigt (Quelle: expert)

Da es sich bei expert um eine Verbundgruppe handelt, kann kein Gewinn im klassischen Sinne kommuniziert werden. Der Gradmesser ist die Gesamtbonusausschüttung an die expert-Gesellschafter:innen. Diese fiel mit 225,5 Millionen Euro hoch aus. Das entspricht 12,3 Prozent des jahresbonuspflichtigen Umsatzes. Zudem konnte die expert SE mit 34,3 Prozent zum Bilanzstichtag 31.03.2021 wiederholt eine hohe Eigenkapitalquote ausweisen.

Erfolgsmotor Partnerschaft

Partnerschaft ist ein verlässlicher Stützpfeiler. In den ersten Monaten des Geschäftsjahres konnten die Gesellschafter:innen durch Unterstützung der Zentrale mit vielfältigen Maßnahmen und alternativen Verkaufsmethoden sowohl den ersten Lockdown als auch die Wiedereröffnung der expert-Standorte erfolgreich bewältigen. Die Mitarbeiter:innen der Zentrale agierten dabei agil, richteten sich im Home-Office ein und tauschten sich in virtuellen Meetings sowohl mit den Kolleg:innen als auch mit Industrie- und Dienstleistungspartner:innen intensiv aus. Die Präsenzveranstaltungen fanden pandemiebedingt virtuell statt. „Unsere Mitarbeiter:innen haben in den letzten Monaten mit ihrem Engagement und Knowhow maßgeblich dazu beigetragen, dass der Betrieb erfolgreich aufrechterhalten werden konnte“, sagt Gerd-Christian Hesse, Vorstand für Finanzen, Personal und Versicherung. „Sie sind in großem Umfang dafür mitverantwortlich, dass expert das Geschäftsjahr 2020/2021 mit einem guten Ergebnis abschließen konnte."

expert-pk-2021-vorstand
Der Vorstand der expert blickt zuversichtlich in die Zukunft (v.l.n.r.): Frank Harder, Vorstand für Vertrieb, Marketing und E-Commerce der expert SE, Dr. Stefan Müller, Vorstandsvorsitzender der expert SE und Gerd-Christian Hesse, Vorstand für Finanzen, Personal und Versicherung der expert SE (Quelle: expert)

Dies ist ein Grund dafür, dass auch in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres die dreimonatige Lockdown-Phase bewältigt werden konnte. Dabei hat sich der dezentrale expert-Ansatz, die Kombination aus stationärem Geschäft mit regionalem und überregionalem Onlineauftritt, bewährt.

Wachstum auch online

Das Einkaufsverhalten der Konsument:innen hat sich verändert, die Grenze zwischen dem stationären und dem Online-Handel verwischt zunehmend. Dazu wünschen sich die Kund:innen ein reibungsloses Einkaufserlebnis mit direkter Anbindung zu den Händler:innen. „Der Austausch mit unseren Kund:innen steht für expert an oberster Stelle. Online als auch stationär. So wollen wir der zuverlässige, regionale Ansprechpartner sein“, so Frank Harder, Vorstand für Vertrieb, Marketing und E-Commerce. Diese Serviceorientierung spiegelt sich auch in der Umsatzentwicklung wider: expert konnte im April 2021 ein Umsatzplus von 17,4 Prozent verbuchen, im Bereich der Unterhaltungselektronik inklusive Foto sogar von 34,9 Prozent. „Dank des offenen und transparenten Austausches mit unseren Lieferant:innen konnten durch die Covid-19 Auswirkungen entstandenen Lieferschwierigkeiten bestmöglich bewältigt werden“, so Frank Harder.

„Der expert-Onlineshop generierte im vergangenen Geschäftsjahr über 50% mehr Traffic als im Vorjahr und hat damit deutlich an Sichtbarkeit gewonnen“, ergänzt Frank Harder. Laut einer Studie in 2020 von SimilarWeb war er die am schnellsten wachsende Website im Bereich der Verbraucherelektronik.

Elektro-Mobilität und #GOECO

Expert setzt auf Nachhaltigkeit. Zusammen mit der Tochterfirma expert Technik hat expert früh in den Bereich eMobility investiert, an zahlreichen expert-Standorten E-Tankstellen für die Kund:innen installiert und treibt den Ausbau weiter voran. Pro Jahr werden mehr als 1.000 Ladesäulen installiert. Und die Nachfrage steigt weiter.

expert-pk-2021-umwelt
Expert setzt auf Nachhaltigkeit. An expert-Standorten werden E-Tankstellen installiert, Kendo-Produkte werden Umweltfreundlich verpackt und #GOECO verkauft generalüberholte Elektronikprodukte (Quelle: expert)

Im Rahmen des neuen Projektes #GOECO mit dem Dienstleister mySWOOOP werden generalüberholte Elektronikprodukte an den expert-Standorten verkauft. #GOECO wird auch gern als die „Bio-Abteilung“ der Fachgeschäfte und -märkte bezeichnet, wobei die Kund:innen von fairen Preisen profitieren.

Eigenmarke KENDO ausbauen

Ab September 2021 werden neue Produkte der expert-Marke KENDO auf den Markt kommen. Auch hier spielt Nachhaltigkeit eine große Rolle. Die Verpackungen sollen kunststofffrei und zu 100 Prozent recycelbar sein. Kunststoffteile der Produkte bestehen aus Ozeanplastik. Dieses Jahr will die Verbundgruppe die seit 40 Jahren bestehende Eigenmarke stärken und das Produktportfolio ausweiten. Auf der Hauptversammlung im Herbst dieses Jahres werden TV-Geräte bis 65 Zoll das Portfolie ebenso erweitern wie neue Produkte aus der braunen. In naher Zukunft ist eine Ausweitung des Angebotes auch auf die weiße Ware angedacht.

expert-pk-2021-kendo
Ab September 2021 wird die expert-Marke KENDO um TV-Geräte bis 65 Zoll sowie Geräten aus der braunen Ware erweitert (Quelle: expert)

expert HV 2021

Unter dem Motto „expert 6.0 – Für Sie da in jedem Kanal“ findet die expert-Hauptversammlung vom 22. September 2021 bis 1. Oktober 2021 (physisch am 25. und 26. September auf dem Messegelände in Hannover) statt und bietet dabei die Mehrwerte der physischen und der virtuellen Veranstaltungswelt.

expert-pk-2021-messe
Unter dem Motto „expert 6.0 – Für Sie da in jedem Kanal“ findet die expert-Hauptversammlung vom 22. September 2021 bis 1. Oktober 2021 statt (Quelle: expert)

www.expert.de

 

Gelesen 87 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 14 Juli 2021 09:54

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.