Hama bringt Akku-WLAN-Kamera mit Solar Panel Empfehlung

Der neue Siemens Kaffeevollautomat EQ900 hebt die Kaffeezubereitung auf ein neues Level Der neue Siemens Kaffeevollautomat EQ900 hebt die Kaffeezubereitung auf ein neues Level Siemens

Kameraüberwachung für Haus und Hof, das Ganze mit autarker Stromversorgung via Solar-Panel und WLAN-Verbindung, bietet die Akku-WLAN-Kamera.

 

Zubehörhersteller Hama stellt mit der Akku-WLAN-Kamera mit Bewegungsmelder und externem Solarmodul ein Gerät vor, das jede Menge Features im Gepäck hat. So schickt es die gefilmten Bilder nicht nur über die Hama Smart Home-App live aufs Handydisplay, sondern benachrichtigt auch bei wahrgenommener Bewegung via PIR-Sensor. Der Erfassungswinkel beträgt dabei stolze 130 Grad. Gleichzeitig nimmt die WLAN-Kamera ein Foto auf.

hama-wlan-kamera
Dank des Solar-Panels überwacht Akku-WLAN-Kamera Bereiche völlig autark und lädt darüber die Akkus auf (Quelle: Hama)

Zur besseren Nachverfolgung kann auch eine Videoaufzeichnung automatisch gestartet werden – diese wird dann entweder auf einer 128-GB-SD-Karte oder in der Cloud gespeichert. Alles in Full HD 1080p. Besonders interessant ist die Bewegungserkennung in Kombination mit anderen smarten Produkten: So kann mit der Kamera eine WLAN-LED-Lampe oder eine smarte Alarmsirene verknüpft werden. Wird eine Bewegung erkannt, schaltet sich das Außenlicht ein und die Sirene schlägt Alarm. Eingebaute Lautsprecher und Mikrofon machen es außerdem möglich, mithilfe des Smartphones wie über eine Sprechanlage zu kommunizieren.

Dank des Solar-Panels überwacht sie Bereiche völlig autark und lädt darüber die Akkus auf. Damit kommt die Kamera dann gut durch die Nacht, in der sie mittels Infrarot-Beleuchtung ebenfalls alles gut im Blick hat.

Die Akku-WLAN-Kamera ist zum Preis von 149,- Euro erhältlich.

www.hama.de

Gelesen 35 mal Letzte Änderung am Freitag, 05 August 2022 12:13

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.