FrontFit Türsystem für Miele-Geschirrspüler Empfehlung

Intelligente Türmechanik ermöglicht minimale Spaltmaße Intelligente Türmechanik ermöglicht minimale Spaltmaße Miele

Wenn die Küche immer mehr zum Wohnraum wird, müssen sich auch die Hausgeräte in individuelle Küchenlandschaften einfügen. Bei Miele-Geschirrspülern mit FrontFit ist dies unabhängig von der Einbausituation möglich.

 

Die werkseitige Lösung ist ab sofort für ausgewählte Modelle der G 7000 Serie verfügbar. Ein neues digitales Miele-Planungstool unterstützt bei der Auswahl der Geräte.

Wer auf ein modernes, minimalistisches Küchendesign setzt, sucht Geräte, die sich harmonisch in das Gesamtbild einfügen. Individuelle Lösungen sind vor allem im Bereich der vollintegrierten Geschirrspülmaschinen gefragt – um zum Beispiel bei Hocheinbauten, sockellosen Schrankzeilen oder umlaufenden Dekorrahmen ein flächenbündiges Fugenbild zu erzielen. Mit dem neuen Ausstattungsmerkmal FrontFit hat Miele eine intelligente Technik zur Frontbefestigung entwickelt, die sich für alle Einbausituationen gleichermaßen eignet: Dank einer integrierten Mechanik gleitet beim Öffnen des Geschirrspülers die Möbelfront leicht nach oben. Dadurch wird für die einschwenkende Tür weniger Raum unterhalb des Spülers benötigt – und im Design ein darunterliegendes Spaltmaß von nur wenigen Millimetern sowie eine besonders niedrige Sockelhöhe ermöglicht. Höchster Bedienkomfort ergibt sich durch die Kombination mit dem bewährten Miele-Feature ComfortClose: Der Geschirrspüler lässt sich auch mit FrontFit besonders leichtgängig öffnen und schließen und die Tür bleibt in jeder gewünschten Position stehen. Da sich die Gerätefront um weniger als zwei Zentimeter nach oben verschiebt, bleibt zudem die Gerätebedienung komfortabel erreichbar.

miele-frontfit-planungstool
Ein digitales Planungstool unterstützt bei der Auswahl der Geräte (Quelle: Miele)

FrontFit ist ab sofort für ausgewählte Varianten der aktuellen G 7000 Geschirrspüler-Serie erhältlich, die ab Werk mit der neuen technischen Lösung ausgestattet sind. Darüber hinaus wird die Auswahl des Geschirrspülers durch ein neues digitales Miele-Planungstool unterstützt. Unter Berücksichtigung der jeweiligen Nischenhöhe sowie weiterer Angaben zu Korpushöhe, Sockelhöhe und Frontplattenstärke, informiert das Tool zum Beispiel darüber, ob eine FrontFit-Lösung für die Küchenplanung möglich ist und welches Spaltmaß bei einem Standard- oder XXL-Spüler erzielt werden kann. Die Planungshilfe steht sowohl Fachhändlern und Küchenplanern als auch Kunden kostenfrei zur Verfügung.

www.miele.de

Gelesen 102 mal Letzte Änderung am Montag, 19 September 2022 08:43

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.