Schöne Haare auch im Winter ohne austrocknen

Schöne Haare auch im Winter ohne austrocknen Quelle: Philips

Schönes, glänzendes Haar, das gesund aussieht und weich fällt. Diesen Wunsch teilen alle Frauen, unabhängig davon, ob sie es lang oder kurz, glatt oder lockig tragen. Doch gerade in der kaltenJahreszeit haben es die Haare nicht leicht. Die Kälte macht ihnen zu schaffen, das Haar wird trocken und spröder.

Kommentar-Astrid-ommen-Technik-ganz-einfachHeiße Luft aus dem Haartrockner oder die Hitze des Haarglätters sind in dieser Jahreszeit geradezu Gift für das strapazierte Haar. Trotzdem sind dies die beleibtesten Styling-Tools. Der Feuchtigkeitsanteil bei gesundem Haar liegt bei rund zehn Prozent, was das Geheimnis einer gut sitzenden Frisur ist. Zu trockenes Haar ist widerspenstig, die Schuppenschicht aufgeraut und kann daher das Licht nicht reflektieren.

Haarglätter sind zwar praktische Hilfsmittel zur Wunschfrisur, heizen dem Haar jedoch sprichwörtlich ein. Philips hat daher seinen Haarglätter der „MoistureProtect“-Serie mit Technologien ausgestattet, die auf natürliche Art die Feuchtigkeit der Haare bewahren. Mithilfe der „ThermoProtect“-Technologie, dem „MoistureProtect“ Sensor und einer „Ionisierungsfunktion“ werden die Haare gepflegt und vor dem Austrocknen geschützt.

 

Philips-MoistureProtect-Haarglaetter
Quelle: Philips
Der „MoistureProtect“-Haarglätter hilft beim Stylen, schüzt die Haare und liefert eine Extraportion Glanz
Temperatur-Sensor

Der Sensor des “MoistureProtect“ Haarglätters passt die Temperatur der beiden Heiz-Platten so an, das die natürliche Feuchtigkeit des Haares erhalten bleibt. Das Heizelement sorgt für eine gleichmäßige Wärmeverteilung ohne Temperatur-Schwankungen. Die federnden Keramikplatten sind beweglich, schützen vor zu viel Druck und reduzieren die Gefahr von Haarbruch. Sie ermöglichen eine optimale Hitzeübertragung und das Haar kann in weniger Zügen geglättet werden. Dank der abgerundeten Kanten lassen sich schnell und bequem Wellen oder Locken formen.

Mehr Glanz durch Ionisierung

Die Extraportion Glanz liefert die Ionen-Funktion. Negativ geladene Ionen verhindern das statische Aufladen des Haares, pflegen es und glätten die äußere Schuppenschicht. So wird das Licht besser reflektiert, das Haar sieht gesund aus und glänzt phantastisch. In nur 15 Sekunden ist der Glätter einsatzbereit. Je nach Haartyp stehen drei Temperaturstufen zur Verfügung: 150 Grad für feines, gefärbtes Haar, 175 Grad für normales Haar und 200 Grad für dickes, lockiges, schwer zu glättendes Haar. Die eingestellte Temperatur kann auf dem verdeckten LED-Display abgelesen werden.

Technologie: Federnde Platten
moisture-protect-federnde-platten
Quelle: Philips 
Je weniger Druck auf das Haar ausgeübt wird, desto geringer ist die Gefahr von Haarbruch. Die federnden Platten des „MoistureProtect“-Haarglätters sind beweglich und passen somit den Druck dem Haar an.
Technologie: Perfekte Wärmesteuerung
moisture-protect-sensor
Quelle: Philips
Der MoistureProtect-Sensor passt die Temperatur der Glätterplatten an die Bedürfnisse des Haars an und schützt es so zu starker Hitze

www.philips.de

Gelesen 927 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 23 Januar 2019 17:47

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.