Computer-Monitore schützen die Augen

Computer-Monitore schützen die Augen Quelle: AOC

Wir verbringen immer Zeit mit dem Computer und damit vor dem Monitor. Studien belegen, dass das von LED-Displays ausgestrahlte blaue Licht die Augen schädigen und die Sehkraft beeinträchtigen kann. Ein Aspekt, mit dem sich auch junge Erwachsene beschäftigen sollten, denn die Effekte treten in der Regel erst viele Jahre später auf.

Philips wirkt diesem Problem bei seinen neuen Monitoren der E-line entgegen, indem die Wellenlänge des blauen Lichtes so verändert wird, dass die Strahlung des schädlichen Lichtanteils minimiert wird. Konkret wird die Wellenlänge von 450 nm auf 460 nm angehoben. Mit diesem Verfahren, Philips nennt es SoftBlue-Technologie, werden die schädlichen blauen Lichtanteile um über 90 Prozent reduziert. Trotz dieser Korrektur werden die Farben originalgetreu wiedergegeben.

Quelle: AOC
Bei der SoftBlue-Technologie wird die Wellenlänge von 450 nm auf 460 nm angehoben und über 90 Prozent der schädlichen blauen Lichtanteile eliminiert


Die Monitore der E-line sind in den Größen 27 Zoll (68.6 cm), 23,6 Zoll (59,9 cm) und 21,5 Zoll (54,6 cm) erhältlich. Die Geräte sind mit IPS-Displays (In-plane switching) ausgestattet. Dadurch wird eine besonders realitätsnahe Farbdarstellung auch bei Betrachtungswinkeln von mehr als 160 Grad erreicht, ohne das sich Kontrast und Schärfe nennenswert verschlechtern. So sieht dann etwa ein Foto auch nach dem Ausdruck annähernd so aus, wie Sie es auf dem Monitor gesehen haben. Diese speziell für Heimanwendungen konzipierte Monitorreihe liefert eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel und ist damit Full-HD-tauglich. Integrierte Stereolautsprecher sorgen für den passenden Sound zum Film oder eine fetzige Musikwiedergabe.

Quelle: AOC
Die Monitore der E-line liefern eine realitätsnahe Farbdarstellung

 

Quelle: AOC
Die Monitore verfügen über einen MHL-HDMI-Eingang, DVI-D-Port, VGA-Anshluss sowie Ein- und Ausgänge für Kopfhörer und PC-Audio-Anschluss
www.aoc.de

 

Gelesen 1953 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 04 Oktober 2018 20:09

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.