Denon Home Wireless-Lautsprecher mit Alexa-Funktion

Das neue Firmware-Update U26 stattet das gesamte Denon Home Sortiment mit Amazon Alexa-Sprachsteuerung aus Das neue Firmware-Update U26 stattet das gesamte Denon Home Sortiment mit Amazon Alexa-Sprachsteuerung aus Denon

Mit einem neuen Firmware-Update wird das gesamte Denon Home Sortiment mit Alexa-Sprachsteuerung ausgestattet.

 

Die Denon Home Sound Bar 550 erhält ein Feature für kabellosen 5.1-Surround-Sound. Besitzer der Soundbar können nun Wireless-Lautsprecher des Typs Denon Home 150, 250 oder 350 als Rear-Lautsprecher an ihr Gerät anschließen. Außerdem erhält die Sound Bar 550 einen DSP-Boost, der eine verbesserte Basswiedergabe ermöglicht. Neben zahlreichen Aktualisierungen für die Denon Home Serie hat das Update auch eine Neuerung für die Besitzer sämtlicher HEOS Built-in-Produkte im Gepäck: Die HEOS App erhält einen frischen, neuen Look.

denon-alexa-funktionen-setup
Auf einfache Weise lässt sich ein Surround-System erstellen, indem die Sound Bar 550 kabellos mit zwei Home Lautsprechern verbunden wird, die dann als als Rear-Kanäle dienen (Quelle: Denon)

Alexa-Sprachsteuerung ab sofort mit an Bord

Die gesamte Denon Home Lautsprecher-Serie – Denon Home 150, 250, 350 sowie die Denon Home Sound Bar 550 – verfügt nun über „Alexa Built-in“. Für die Sprachsteuerung ist also kein separates Alexa-fähiges Gerät mehr erforderlich.

Um die Sprachsteuerungsfunktion für Denon Home Produkte zu nutzen, aktivieren Anwender zunächst das eingebaute Mikrofon mithilfe der HEOS App und verbinden den Lautsprecher mit ihrem Alexa-Konto. Sobald das Mikrofon eingeschaltet ist, leuchtet die bisher ausgeschaltete Lichtleiste an der Gerätevorderseite. Nun können sie Alexa dazu auffordern, Musik oder die aktuellen Nachrichten abzuspielen, die Wettervorhersage abzurufen, Smart-Home-Geräte zu steuern und vieles mehr. Aus Datenschutzgründen wird das Mikrofon der Denon Home Lautsprecher erst nach Aktivieren der Alexa-Funktion eingeschaltet.

denon-alexa-funktionen-lichtleiste
Sobald das Mikrofon eingeschaltet ist, leuchtet die bisher ausgeschaltete Lichtleiste an der Gerätevorderseite (Quelle: Denon)

Darüber hinaus können zwei weitere kapazitive Tasten an der Oberseite der Denon Home Lautsprecher genutzt werden. Eine dient zum Stummschalten des Mikrofons, mit der anderen wird Alexa auf aktives Zuhören eingestellt, sodass Anwender ihre Sprachbefehle direkt und ohne das Aktivierungswort „Alexa“ äußern können. Beim Stummschalten des Mikrofons leuchtet die Lichtleiste an der Vorderseite kurz rot auf. Die zugehörige Taste bleibt so lange rot unterlegt, bis das Mikrofon wieder eingeschaltet wird.

Kabelloser 5.1-Surround-Sound

Heimkino-Fans können jetzt ein Surround-System erstellen, indem sie ihre Denon Home Sound Bar 550 kabellos mit zwei Denon Home Lautsprechern verbinden, die als Rear-Kanäle (hintere Lautsprecher im Rücken der Zuhörer) eingesetzt werden. So nutzen sie die Kompatibilität der Soundbar mit den 3D-Audioformaten Dolby Atmos und DTS:X optimal. Für größere Räume und imposantere Bässe kann zusätzlich ein Subwoofer des Typs Denon DSW-1H angeschlossen werden.

denon-alexa-funktionen-app
Über die HEOS App lässt sich die Lautsprecher einstellen und verschiedene Konfigurationen in Verbindung mit einem 5.1-System schnell einrichten (Quelle: Denon)

Unabhängig davon, für welche Option man sich entscheidet, erfolgt die Audiofilterung automatisch, um den bestmöglichen Sound zu erzielen. Tiefere Frequenzen werden an den Subwoofer umgeleitet, sodass die Soundbar ihren Fokus auf maximale Klarheit legen kann. Über die HEOS App lässt sich jede der genannten Konfigurationen schnell einrichten.

Das Denon Home Firmware-Update U26 steht den meisten Denon Home Anwendern weltweit ab sofort zur Verfügung.

www.denon.de

Gelesen 59 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 13 Oktober 2021 06:25

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.