Marantz präsentiert den AV-Receiver CINEMA 30 Empfehlung

Neues Kraftpaket für Heimkino-Fans Neues Kraftpaket für Heimkino-Fans Marantz

Marantz stellt das neue Referenzprodukt seiner CINEMA Serie mit leistungsstarken AV-Receivern fürs Heimkino vor: den CINEMA 30.

 

Das kompromisslose Flaggschiff-Modell vereint sämtliche Aspekte der Marantz Produktphilosophie: zeitloses und dennoch modernes Design, Spitzentechnologie und konkurrenzlose Leistung.

Der in Schwarz und Silber-Gold erhältliche CINEMA 30 basiert auf einer neuen industriellen Designsprache und ist auf höchste Ansprüche ausgelegt. Dabei beeindruckt er mit der neuesten Generation des Marantz Bullaugen-Displays sowie einem verkupferten Chassis. Die Seitenbeleuchtung der eleganten Frontblende lässt sich nach Wunsch ein- und ausschalten. Weniger häufig verwendete Bedienelemente sind geschickt hinter der Frontklappe verborgen. Dies sorgt für ein sauberes, ästhetisches Erscheinungsbild, das bei AV-Receivern nur selten zu finden ist. Auch die Fernbedienung aus Aluminium ist sorgfältig durchdacht: Ihre Hintergrundbeleuchtung gewährleistet selbst in abgedunkelten Räumen eine mühelose Bedienung.

Saubere, verzerrungsarme Power

Das Herzstück des CINEMA 30 ist ein symmetrischer, monolithischer 11-Kanal-Verstärker – das fortschrittlichste Verstärker-Layout in der AVR-Kategorie. Der Verstärkerkanal ist auf einer separaten Platine genau gegenüber der Stromversorgung montiert und liefert eine erstaunlich saubere, sofort verfügbare Leistung mit geringer Verzerrung. Elf integrierte Verstärkerkanäle bieten ausreichend Kapazität für eine Vielzahl möglicher Lautsprecherkonfigurationen und jede Art von immersivem Audio. Dank 13.4-Kanal-Verarbeitung mit optionalem Vorverstärker-Modus lässt sich auch ein externer Leistungsverstärker anschließen, sodass der CINEMA 30 selbst den Anforderungen besonders großer Heimkino-Umgebungen genügt.

Sämtliche Aspekte der Leistungsverstärkung, der Stromversorgung und des Signalwegs wurden von den Marantz Soundmastern im japanischen Shirakawa sorgfältig optimiert, um mit sämtlichen Quellkomponenten und in jedem Audiomodus die bestmögliche Klangqualität zu erreichen. Alle digitalen und analogen Signale durchlaufen die Vorverstärkerstufe mit Marantz HDAM-SA2-Technologie. Dies gewährleistet den charakteristischen warmen und musikalischen Klang, für den die Marantz Audioprodukte bekannt sind.

Marantz präsentiert den AV-Receiver CINEMA 30
Die Seitenbeleuchtung der eleganten Frontblende lässt sich nach Wunsch ein- und ausschalten. Weniger häufig verwendete Bedienelemente sind geschickt hinter der Frontklappe verborgen (Quelle: Marantz)

Digitale Spitzenleistung trifft moderne Verarbeitung

Der Flaggschiff-AV-Verstärker des Marantz Portfolios verfügt über den neuesten und leistungsstärksten SHARC Dual-DSP-Chipsatz von Analog Devices sowie modernste ESS SABRE 32-Bit-D/A-Wandler mit spezieller Jitter-Unterdrückung. Das Ergebnis ist eine leistungsstarke digitale Plattform, die jede Art von eingehenden Audiosignalen präzise dekodiert und verarbeitet – von Hi-Res-Stereo bis zu den neuesten immersiven Audioformaten wie Dolby Atmos, IMAX Enhanced, DTS:X Pro und Auro-3D.

Um den bestmöglichen Klang mit einer Vielzahl von Lautsprechern in jeder Hörumgebung zu erzielen, bietet der CINEMA 30 zudem eine fortschrittliche Raumoptimierung mit Audyssey MultEQ-XT32. Dabei werden Faktoren wie Lautsprechergröße und -abstand sowie Pegelanpassung mithilfe des im Lieferumfang enthaltenen Mikrofons automatisch kalibriert.

Optional ist auch ein kostenpflichtiges Upgrade auf Dirac Live möglich. Das darin enthaltene Feature Dirac Live Bass Control erlaubt eine vollständig optimierte Bassintegration für bis zu vier unabhängige Subwoofer und sorgt so selbst in akustisch schwierigen Räumen für eine kohärente Basswiedergabe.

Marantz präsentiert den AV-Receiver CINEMA 30
Elf integrierte Verstärkerkanäle bieten ausreichend Kapazität für eine Vielzahl möglicher Lautsprecherkonfigurationen und jede Art von immersivem Audio. Dank 13.4-Kanal-Verarbeitung mit optionalem Vorverstärker-Modus lässt sich auch ein externer Leistungsverstärker anschließen (Quelle: Marantz)

Digitale und analoge Komplettlösung

Da der CINEMA 30 in hohem Maße skalierbar ist, kann er auch künftig für eine Vielzahl von Systemkonfigurationen eingesetzt werden. Alle sieben HDMI-Eingänge unterstützen 8K-Video, während der neue HD-Setup-Assistent auf dem TV-Bildschirm eine nahtlose Einrichtung und Anpassung ermöglicht. Dank zahlreicher analoger und digitaler Eingänge sowie einer großen Palette von Custom-Installation-Features lässt sich der CINEMA 30 an jedes Anwendungsszenario anpassen – von kleinen Medienräumen bis hin zu großen Heimkinos.

Selbstverständlich unterstützt der CINEMA 30 auch die neueste Version der Multiroom-Plattform HEOS, die mühelosen Zugriff auf unterschiedliche Streaming-Dienste ermöglicht und dabei für ein einheitliches Benutzererlebnis sorgt. In Kombination mit Spotify Connect, AirPlay 2 und Bluetooth bietet der AV-Verstärker Zugang zu einem besonders breiten Spektrum an mobilen Geräten und Anwendungsszenarien.

Dave Sheen, President der Luxury Performance Audio Group, Masimo Consumer, kommentiert die Markteinführung wie folgt: „Der CINEMA 30 ist ein Marantz Spitzenprodukt der AVR-Kategorie mit einem der anspruchvollsten Konzepte, die das Team in seiner 70-jährigen Geschichte geschaffen hat. Ich bin sehr gespannt auf die Reaktion unserer treuen Kunden und Fachkritiker.“

Der neue Marantz CINEMA 30 ist ab Mitte März 2024 für 4.500 Euro verfügbar.

www.marantz.de

Gelesen 270 mal Letzte Änderung am Dienstag, 06 Februar 2024 08:08

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.