Ubisoft macht Guillemette Picard zur Vice Presidenten Empfehlung

Guillemette Picard, Vice President of Production Technology bei Ubisoft Guillemette Picard, Vice President of Production Technology bei Ubisoft Ubisoft

Ubisoft hat Guillemette Picard als erste Frau zum Vice President of Production Technology des Unternehmens ernannt. In ihrer neuen Position wird Guillemette ein Experten-Team leiten, um die Produktions-Technologien zu optimieren.

 

Ziel ist es, den Entwickler-Teams von Ubisoft die bestmöglichen Werkzeuge an die Hand zu geben, um innovative und begeisternde Spielerlebnisse zu entwickeln. Picard berichtet an Virginie Haas, Chief Studios Operating Officer von Ubisoft.

Als einer der innovativsten Spielentwickler setzt Ubisoft modernste Technologien, darunter die Spiele-Engines Anvil und Snowdrop. Aufbauend auf 35 Jahren Know-how werden Guillemette Picard und ihr Team die Technik- Experten und R&D-Teams zusammenführen.

„Technologie war schon immer die Basis für die Innovation von Ubisoft“, sagt Virginie Haas. „Es ist die Grundlage, die es uns ermöglicht, die Grenzen unseres Mediums zu überschreiten, Barrieren für unsere Teams und Spieler zu beseitigen und einige der besten Spiele der Welt zu entwickeln. Guillemettes umfassende Erfahrung in mehreren technologieorientierten Unternehmen werden uns helfen, Ubisofts Potenzial zur Entwicklung der besten Spiele jetzt und in Zukunft auszuschöpfen.“

„Ubisoft ist seit vielen Jahren Vorreiter technologischer Innovation und ich freue mich, mit so leidenschaftlichen und erfahrenen Teams zusammenzuarbeiten“, so Guillemette Picard. „Produktions-Technologien sind der Schlüssel für unvergessliche Spielerlebnisse. Ich freue mich darauf, auf den bestehenden Stärken der Gruppe aufzubauen und neue Wachstums- und Innovationschancen zu identifizieren, von denen sowohl Teams als auch Spieler profitieren werden.“

www.ubisoft.com

Gelesen 145 mal Letzte Änderung am Montag, 14 Juni 2021 06:57

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.