SUHD-TV im Detail

SUHD-TV im Detail Quelle: Samsung

Ultra Hochauflösendes Fernsehen (UHD) bringt mehr Spaß beim Fernsehen. Samsung möchte hier noch einen drauflegen und setzt auf die Eigenentwicklung „Super Ultra High Definition“.

Mit SUHD TV stellt Samsung eine TV-Kategorie bereit, die ein Seherlebnis ermöglicht, das in dieser Qualität bisher im Bereich von LC-Displays (Flüssigkristall) kaum möglich erschien. Die neuen SUHD Modelle wie der JS9590, JS9090 und JS8590 bieten deutlich mehr Farbnuancen, sind je nach Gerät mehr als doppelt so hell und bis zu zweimal kontrastreicher als herkömmliche Samsung Fernseher.

Quelle: Samsung
SUHD-Fernseher JS9090 von Samsung

Dank Nano Crystal Technologie kann ein erweiterter Farbraum dargestellt werden, der bis zu 1,2 mal größer ist als bei bisher verwendeten Display-Technologien von Samsung. Das 10-bit Display ermöglicht die Steigerung der Farbtiefe um das 64-fache. Das Ergebnis ist eine größere und präzisere Farbdarstellung als bei herkömmlichen Samsung TVs.

Quelle: Samsung
Nano Chrystal Technologie

Wie aber entsteht der höhere Kontrast? Die neue lichtdurchlässigere Displaystruktur und die erhöhte Anzahl der Dimming Blocks ermöglichen Helligkeitsunterschiede noch differenzierter darzustellen. Dank der dadurch erhöhten Kontraste sind auch dunkle Gegenstände, wie eine schwarze Katze auf einer spärlich ausgeleuchteten Straße, deutlich zu erkennen.

Quelle: Samsung
Höherer Kontrast durch mehr dimmbare LED-Blöcke

Hier ist ein kleiner Ausflug in die Technik notwendig. Es geht um die Hintergrundbeleuchtung von TV-Displays. Bei höherwertigen Fernsehern kommt heute in der Regel die Local-Dimming-Technologie (Lokale Helligkeitssteuerung) zum Einsatz. Hierbei sind Leuchtdioden (LED, Light Emitting Diode) hinter der gesamten Fläche gleichmäßig verteilt. Jede dieser LED´s kann einzeln angesteuert und in ihrer Helligkeit reguliert werden. Bilder entstehen, indem jede Leuchtdiode in ihrer Leuchtstärke regelbar ist oder sich vollständig ausschalten lässt. Um die Ansteuerung zu vereinfachen, werden jeweils eine bestimmte Anzahl dieser LEDs zu einem Block zusammengefasst, dem so genannten Dimming Block. Je mehr dieser Blöcke vorhanden sind, desto differenzierter erfolgt die Bilddarstellung.

Auf welche Art und Weise aber erreichen die SUHD-TV-Geräte ihre hohen Helligkeitswerte? Hier setzt Samsung eine Eigenentwicklung, die Peak Illuminator Technologie ein. Diese erkennt im Vergleich zum restlichen Bild hellere Bildbestandteile und hebt diese hervor. So wird die Helligkeit des Bildes im Vergleich zu vorherigen Samsung Fernsehern um bis zu 37 Prozent gesteigert, ohne das dass Bild unscharf oder verwaschen wirkt. Die hohe Helligkeit sorgt dafür, dass das Fernsehbild auch bei hellem Tageslicht sehr deutlich und klar zu erkennen ist.

Quelle: Samsung
Mehr Helligkeit durch Bildauswertung

Um einen hohen Detailgrad zu erreichen, setzt Samsung auf seine erweiterte Upscaling-Funktion. Hierbei werden zum Beispiel Filme, die nicht in UHD-Auflösung aufgenommen wurden, „hochgerechnet“ oder skaliert. Dabei wird die niedrigere Auflösung des Originalfilmmaterials auf die höhere des Fernsehers erweitert. Die dabei entstehenden „Lücken“ in den Bildinformationen in Form fehlender Bildpunkte werden dann rechnerisch ermittelt und ausgefüllt, so dass ein vollständiges Bild in hoher Auflösung zu sehen ist. So werden auch Full-HD Inhalte in hervorragender UHD Qualität dargestellt.

Quelle: Samsung
So entsteht der hohe Detailgrad

 

Quelle: Samsung
SUHD im Vergleich zu anderen UHD-Fernsehern

 

Gelesen 2046 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 04 Oktober 2018 19:45

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Suchbegriffe Technologie