iQ700 Frenchdoor Kühlschrank von Siemens mit Getränkefach Empfehlung

Für die wiederentdeckte Gastlichkeit in den eigenen vier Wänden ist der neue iQ700 Frenchdoor Kühlschrank ein guter Partner Für die wiederentdeckte Gastlichkeit in den eigenen vier Wänden ist der neue iQ700 Frenchdoor Kühlschrank ein guter Partner Siemens

Der neue geräumige Frenchdoor Kühlschrank iQ700 von Siemens ist mit einem transparenten Fach zum gradgenauen Kühlen unterschiedlichster Getränke ausgestattet.

 

Mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung freut sich darauf, endlich wieder Gäste nach Hause einzuladen. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Zukunftsinstituts aus dem Juli dieses Jahres hervor. Für die wiederentdeckte Gastlichkeit in den eigenen vier Wänden ist der neue iQ700 Frenchdoor Kühlschrank ein guter Partner. Sein Herzstück: Ein separates, transparentes Getränkefach zum gradgenauen Kühlen und Servieren unterschiedlichster Getränke.

siemens-iQ700-Frenchdoor-lifestyle
Der neue Frenchdoor Kühlschrank von Siemens bietet nicht nur viel Stauraum, sondern sieht auch noch gut aus (Quelle: Siemens)

Die passende Temperatur lässt sich benutzerfreundlich direkt an der Schublade einstellen. Hier können sich Nutzerinnen und Nutzer zwischen fünf Voreinstellungen für Champagner, Weißwein, Rotwein, Bier und Erfrischungsgetränke entscheiden. Alternativ können sie über die Home Connect App eine beliebige Temperatur zwischen 2 und 12 Grad wählen.

siemens-iQ700-Frenchdoor-getraenkefach
Exklusiv im neuen iQ700 French-Door ist das beleuchtete Getränkefach mit Glasfront ein absoluter Hingucker – und die Garantie, dass Lieblingsgetränk perfekt temperiert genießen zu können (Quelle: Siemens)

 

siemens-iQ700-Frenchdoor
Oben Kühlen und unten Gefrieren: Viel Platz für Lebensmittel hinter edler Front (Quelle: Siemens)

Frische und Feuchte nach Bedarf

Über dem Getränkefach befindet sich der geräumige Kühlteil hinter grifflosen schwarzen Flügeltüren. Beim Öffnen trifft der Blick auf einen außergewöhnlich hellen, übersichtlich strukturierten Innenraum. Top- und Seiten-LED leuchten ihn zusammen mit der hinterleuchteten Rückwand schattenfrei aus. Dies erleichtert die Übersicht auch im hinteren Teil der Stellfläche und minimiert das Risiko, selten genutzte Lebensmittel zu übersehen. Transparente Fächer und Ablagen mit Aluminium-Akzenten lassen sich individuellen Wünschen flexibel anpassen. Für frische Lebensmittel sieht das Design-Gerät einen eigenen hyperFresh Bereich vor. Dort bleiben Obst und Gemüse deutlich länger frisch.

siemens-iQ700-Frenchdoor-hyperfresh
Besonders viel Platz für besonders viel Frische: In den geräumigen hyperFresh-Schubladen lagern Obst und Gemüse optimal und bleiben länger knackig frisch. Die Nahe-0 °C-Schublade hält Fleisch und Fisch dank eigener Kaltluftzufuhr extra lange einwandfrei (Quelle: Siemens)

Nie mehr Abtauen

Eine weitere Schublade unter dem Getränkefach öffnet den Gefrierbereich. Dahinter befinden sich verschieden große Innenschübe, die bequemes Einräumen und Herausnehmen von Tiefkühlkost, Eis und eingefrorenen Speisen erlauben. Willkommene Ergänzung zum Getränkefach: der integrierte iceTwister. So ist der Gastgeber nie um Eiswürfel verlegen. Abgesehen davon muss man übrigens mit keinerlei Eisbildung rechnen. Denn dank noFrost Technologie ist diese ausgeschlossen. Das lästige Abtauen ist darum nicht mehr nötig.

siemens-iQ700-Frenchdoor-nofrost
Die noFrost-Technologie entzieht der Luft im Gefrierraum die Feuchtigkeit und verhindert so die Bildung von Eis. Das Abtauen gehört dadurch der Vergangenheit an. So spart man Zeit, Energie und die Lebensmittel bleiben frei von Reif (Quelle: Siemens)

iQ700 Frenchdoor Kühlschrank

www.siemens-home.bsh-group.com

Gelesen 201 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 02 September 2021 06:55

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.